Kabosu Aktuelle Informationen und News

Brockdorff-Palais barrierefrei kernsaniert

10.18.2014 · Posted in Allgemein

Brockdorff-Palais barrierefrei kernsaniert

  • Denkmalgerechte Grundsanierung
  • Senioren- und familienfreundlicher Umbau zum Mehrgenerationenhaus  

Leipzig, 17. Oktober 2014. Der Berliner Projektentwickler- und Immobilienvertriebsunternehmer Andreas Schrobback hat mit seiner Unternehmensgruppe und dem angeschlossenen Firmenverbund (Bauträgergesellschaft, Vertrieb und Verwaltung) nach nur zehn Monaten Bauzeit das sanierte und barrierefreie Brockdorff-Palais im Leipziger Stadtteil Möckern feierlich an seine Eigentümer übergeben. Diese konnten bei der offiziellen Bauübergabe das fertig sanierte Wohnhaus aus dem 19. Jahrhundert bereits besichtigen.

Das Brockdorff-Palais wurde um 1898 errichtet und unterliegt dem Denkmalschutz. Bei der Sanierung des Baudenkmals wurde daher viel Wert auf den Erhalt der historischen Bausubstanz sowie des äußeren Erscheinungsbildes gelegt. „Die Gebäudesubstanz war in einem guten Zustand, sodass der ursprüngliche Charakter des Wohnhauses erhalten bleiben konnte“, so Andreas Schrobback, Geschäftsführer der Andreas Schrobback Immobiliengruppe. „Es war uns ein Anliegen, mit dem Brockdorff-Palais ein Stück der historischen Leipziger Architektur zu erhalten und gleichzeitig dieses beeindruckende Gebäude wieder modern bewohnbar zu machen.“

Durch die Sanierungsarbeiten ist ein Mehrgenerationenhaus mit 20 Wohnungen entstanden – 12 davon sind seniorengerecht. Schrobback erläutert: „Die deutsche Bevölkerung wird immer älter. Umso wichtiger ist es, diesen Aspekt bei Bau- bzw. Sanierungsvorhaben zu berücksichtigen. Daher haben wir im Objekt bestmöglich Barrierefreiheit – unter Einhaltung der Auflagen durch den

Denkmalschutz – geschaffen. Ein behindertengerechter Aufzug, schwellenlose Duschen und Zugänge zu Balkonen und Terrassen sowie mindestens 80 cm breite Türöffnungen machen das Brockdorff-Palais auch für körperlich beeinträchtige oder ältere Menschen bewohnbar.“ Darüber hinaus wurde das Gebäude energetisch saniert, um die Nebenkosten für den Wärmeverbrauch deutlich zu minimieren.

Das Objekt hat eine Gesamtwohnfläche von rund 1.300 m². Die 20 Wohnungen sind zwischen 34 m² und 112 m² groß und umfassen ein bis fünf Räume. Während die 1- bis 2-Zimmer-Wohnungen insbesondere für Senioren gedacht sind, bieten die 3- bis 5-Raum-Wohnungen Platz für Familien. Für 3- bis 5-Raum-Wohnungen ist die Nachfrage auf dem Leipziger Mietmarkt zurzeit besonders groß. Sämtliche Wohnungen wurden als Kapitalanlageimmobilien an Privateigentümer verkauft. Zur Übergabe waren bereits mehr als zwei Drittel der Objektfläche vermietet.

 

Über die Andreas Schrobback Immobiliengruppe

Die Andreas Schrobback Immobiliengruppe, gegründet 2003, ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Berlin. Das Unternehmen ist auf die Modernisierung und Sanierung von denkmalgeschützten Altbauten in Innenstadtlage spezialisiert. Der Fokus liegt hier im Besonderen auf wachstumsstarken Metropolregionen wie Berlin und Leipzig. Dabei achtet die Andreas Schrobback Immobiliengruppe auf eine denkmalgerechte Kernsanierung der Wohnimmobilien. Bei der Modernisierung der Objekte wird Barrierefreiheit bzw. -reduzierung sowie Energieeffizienz angestrebt. Die hochwertig sanierten Wohnungen werden als Kapitalanlageobjekte an private Investoren verkauft und durch die unternehmensverbundene Hausverwaltungsgesellschaft im Anschluss vermietet und betreut. 

 

Pressekontakt:

Business Network

Christin Richter

Tel: 030 / 81 46 46 0-0

E-Mail: cr@businessnetwork-berlin.com

Andreas Schrobback

Hagenstraße 67
14193 Berlin

Email : info@andreas-schrobback.de
http://denkmalschutzimmobilien-bestandsimmobilien-berlin-leipzig.de/
Tel : 0800-7742667

Comments are closed